Es war so
„Es war so“ ist das vierte Buch von Alexander Fajn. Die Erzählungen des Prosaschriftstellers sind eine direkte Widerspiegelung der Menschenschicksale und der Geschichte Russlands, die miteinander verbunden sind. Die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts bis zu unseren Tagen ist auf den Seiten des Buches zum Leben erweckt worden. Mit der Hilfe der Gestalten von Alexander Fajn treffen wir uns auf der Reise in unsere nicht allzu ferne, manchmal brutale und grausame, aber immer hinreisende Vergangenheit. Die Hauptmotive dieses Buches sind die Ehre und Würde, die Bewahrung der Menschlichkeit bei den manchmal seelenlosen Bedingungen, der Kampf trotz allem, das Treffen mit den Menschen, die diese Qualitäten behalten haben. Format: 12X19; 220 Seiten; Übersetzer aus dem Russischen: Natalija Lichtenfeld, Anastasia Stepanova. Vorwort: Wladimir Medinski (Schriftsteller, Professor, Kulturminister der RF), Viktor Erofeev (Schriftsteller, Moderator TV). Das Buch ist in Kooperation mit dem Verlag West-Consulting, Moskau veröffentlicht wurden.
Bewertungen
Copyright © 2017 Univers-Verlag